# 40 El Remate, San Miguel und Flores

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

# 40 El Remate, San Miguel und Flores

# 40 El Remate, San Miguel und Flores

El Remate Am Tag nach unserem Tikalbesuch konnten wir ja nun auch ein frühes Colectivo nehmen was ganz gut war, denn dann hatten wir noch etwas vom Tag in El Remate. El Remate ist ein kleiner Ort. Eigentlich spielt sich das meiste an ca. 2 Straßen direkt am See „Lago Petén Itzá“ ab. Es ist sehr schön an dem See und nicht so sehr touristisch überlaufen wie an anderen Orten. Wir buchten ein Zimmer und zu unserer Überraschung bekamen wir eines was komplett neu war und Sitzgelegenheiten auf dem Balkon hatte. Frisch geduscht und ausgeruht genossen wir die Unterkunft, den

Continue Reading

#38 „kleiner“ Abstecher in Reiseland Nummer 3

#38 „kleiner“ Abstecher in Reiseland Nummer 3

Kleiner Ausflug in Reiseland Nr. 3… Nachdem wir eine Woche auf Caye Caulker geschnorchelt, Seepferdchen beobachtet und entspannt haben, sind wir wieder zurück nach San Ignacio gefahren. Stimmt wir kamen doch eigentlich aus San Ignacio bevor wir auf die Insel gefahren sind! Warum wir wieder hier sind? Ganz einfach, San Ignacio liegt nah an unserem nächsten Ziel und die netten Inhaber der Unterkunft können uns super Tipps geben, wie wir am besten zu der Grenze kommen und auch auf der anderen Seite an ein Colectivo kommen und nicht in ein teures Taxi steigen müssen! Wir finden das klingt perfekt und

Continue Reading

#37 Caye Caulker und Goff´s Caye

#37 Caye Caulker und Goff´s Caye

Caye Caulker Am 03.Februar sind wir morgens in San Ignacio noch schnell zur Post gegangen und haben ein Paket nach Deutschland geschickt (was viel günstiger war als gedacht im Vergleich zu den Preisen in Mexiko). Wir fuhren wieder mit dem Bus nach Belize City wo wir dieses mal extra mit „San Pedro Express Water-Taxi“ auf die Insel Caye Caulker gefahren sind, da wir dachten es sei günstiger als die Fahrt mit Ocean Ferry. Für die kürzere Fahrt nach Caye Caulker bezahlten wir aber genau so viel wie für die längere Fahrt nach San Pedro. Also würden wir in Zukunft Ocean

Continue Reading

#36 Xunantunich und Barton Creek Cave

#36 Xunantunich und Barton Creek Cave

Xunantunich An diesem Tag machten wir auch wieder von San Ignacio einen Ausflug aber dieses Mal ohne eine geführte Tour. Zum Glück ist die Mayaruine Xunantunich nur ca. 11 Km von San Ignacio entfernt und super einfach zu erreichen. Wir nahmen den Bus und fuhren los. Der Busfahrer lies uns nach kurzer Zeit an der Abzweigung vom Western Highway heraus. Als nächstes mussten wir eine Fähre nehmen die noch mit einer Handkurbel betrieben wird um Autos und Menschen über den Mopan River zu bringen. Es ist wunderschön dort! Wir hatten noch einen 1,5 Km langen Weg zu den Mayaruinen vor

Continue Reading

#35 Caracol, Rio Frío Cave und natural Pools

#35 Caracol, Rio Frío Cave und natural Pools

Caracol Wir machten eine Tour mit „Maya Walk Tours“ welches ein Tourenanbieter ist, der nicht gerade der günstigste ist. Aber sehr zu empfehlen! Wir haben es nicht bereut. Bei allen Ausflügen waren wir die Ersten (ja dafür steht Andrea sogar „gerne“ früh auf) und die Guides waren unglaublich nett, hilfsbereit und kompetent! Unser erster Ausflug ging nach…. …Caracol Früh machten wir uns auf denn eine lange (3h) und sehr holprige Fahrt stand uns bevor, da unser Weg (ca.83 km von San Ignacio entfernt) erst in den Mountain Pine Ridge Forest Reserve und dann in den Chiquibul Forest Reserve führte und

Continue Reading

#30 San Pedro

#30 San Pedro

Ab auf die Insel San Pedro Von Orange Walk Town nahmen wir das erste Mal einen Bus in Belize mit unserem gesamten Gepäck und für eine etwas weitere Fahrt. Das Gepäck wurde sogleich hinten reingelegt und alles gestapelt was so mit sollte. Dann saßen wir lieber doch hinten damit wir ein Auge darauf haben konnten denn man kann auch hinten hereinkletter und raus springen. Obwohl Andrea lieber vorne sitzt da es hinten holpriger ist als vorne. Egal Andrea nahm ihre Seabands aber bemerkte auch gleich das sie sie nicht brauchte denn ihr wurde auch ohne nicht übel. An das starke

Continue Reading